JR8A6015_ausgeschn.jpg

Beschreibung "ich über mich":

 

Angela:   siehe Meine Person

Gerhard:

Trotz eines Lebens wie im Bilderbuch mit Studium, Ehe, Kinder, Haus und Karriere als HTL-Professor, war da immer auch die Suche nach Antworten auf Fragen: wie heilt man Verletzungen aus der Kindheit, wie kommt man in tiefen Kontakt mit sich selbst, wie erfahre ich mich als Mann, wie lebe ich authentische Beziehungen, wie lebe ich erfüllende Sexualität, was ist der Sinn meines Lebens, welche Bedeutung hat Spiritualität für mich?

 

All diese Fragen haben mich veranlasst, mich in verschiedensten Gebieten weiter zu bilden, Ausbildungen und neue Erfahrungen zu machen:

Gruppendynamik, Kommunikation, Bioenergetik, Rebirthing (Atemtechnik), Tantra, Meditation, Yoga, körperorientierte Psychotherapie, Yi-Lebensberatung und Energiearbeit. In den letzten Jahren ist die Sehnsucht im mir, mein Wissen und meine Erfahrungen an Menschen weiter zu geben, sehr gewachsen und zu einem wesentlichen Teil meines Lebens geworden.

 

Ich möchte Menschen damit neue Möglichkeiten und Erlebnisräume in ihrem Frau-Mann Sein und ihrer Sexualität aufzeigen, um neue tiefgehende Erfahrungen zu ermöglichen.

Workshops Frau/Mann

für Paare und Einzelpersonen

Damit in der Begegnung zwischen Frau & Mann mehr Verständnis, Offenheit und Erfüllung möglich wird und sich dadurch die Begegnung in der Sexualität auch entscheidend bereichern kann.

1-Tages-Workshop

Wir erfassen das Thema aus theoretisch-psychologischer Sicht sowie mit praktischen Übungen und verbalem Austausch.

WO: Agartha Seminarzentrum, 3100 St. Pölten

3-Tages-Workshop

Wir vertiefen das Thema mit Übungen, tantrischen Elementen für differenziertes Wahrnehmen, Empfinden, Ausdrücken, sodass spirituelles Erleben möglich werden kann.

WO: Seminarzentrum Gauguschmühle, 3814 Aigen 3

Um das jeweilige Thema wirklich tiefgreifend erfassen und erfahren zu können empfehlen wir den Besuch BEIDER Workshops! Wenn das nicht möglich ist, kann auch einzeln gebucht werden.

Thema                                                           1-Tages-WS     3-Tages-WS

Selbskontakt, Selbstbild,

Selbstwert, Selbstliebe                           Sa 23.4.            Do 26. - Sa. 28.5.

männliche/weibliche Essenz in uns    Sa. 2.7.             Fr 15. - So. 17.7.

Quodoushka - indianisches Tantra,

Heilungs-Rituale                                       Sa 17.9.            Fr 14. - So. 16.10.

Selbstreflexion in Beziehung                Sa 19.11.

Beitrag:   1-Tages-WS € 100

                  3-Tages-WS € 350 + Verpflegung € 90 (+ÜN je nach Unterk.)

max. Teilnehmer/innen:   14                                                                                                   

Unsere Workshops sind als Selbsterfahrung zu verstehen!

Worum geht es beim Workshop am 19. November 2022 zum Thema "Selbstreflexion in Beziehung?

So wie unsere Augen einen blinden Fleck haben, sind wir Teilen unseres Selbst gegenüber auch blind. Es gibt gewisse Eigenschaften an uns, die anderen auffallen, uns selbst aber nicht oder nur begrenzt bewusst sind. Etwa, dass wir in Gesprächen unaufmerksam werden und anderen ins Wort fallen oder wir uns z.B. als fürsorglich und unterstützend erleben, während  dies vom Partner als kontrollierend empfunden wird. Unsere Selbsteinschätzung stimmt oftmals nicht mit der Wahrnehmung anderer überein.

Kaum ein anderer Mensch kennt uns besser als unser eigene/r Partner/in.

Die Partnerschaft im Speziellen kann dahingehend eine wertvolle Lernmöglichkeit sein; denn wir beginnen erst an der Grenze unseres eigenen Selbst- und Weltbildes zu wachsen und zu reifen. Ohne den sprichwörtlichen Spiegel, der uns von anderen vorgehalten wird, bleiben wir teilweise blind. 

 

Wir werden uns an diesem Tag - auch mit Humor - dem Folgendem widmen:

 

Eigene Wahrheit
Projektionen 

Selbstreflexion 
Reflektion in der Sexualität

Für Fragen stehen wir gerne telefonisch zur Verfügung:

Angela     0650 921 77 66

Gerhard   0664 145 87 73

"Die wahre Vereinigung findet auf vielen Ebenen statt und beginnt mit der Vereinigung des Männlichen und Weiblichen in einem selbst, die nichts mit Sexualität zu tun hat" (Swami Sivananda Radha)